Bouldern in Tirol

Galtür „on the rocks“ – ein Hotspot für Kletter- & Boulderfans

Ob Einsteiger oder Könner: Wer den Kontakt zum rauen Urgestein und die Herausforderung am Fels liebt, muss nach Galtür – in einen der größten Boulder-Parks Europas 

Boulderparadies Silvapark
Selbst weitgereiste Profis staunen, wenn sie das erste Mal die Boulderarea im Silvapark betreten. Denn am Fuß der aussichtsreichen Ballunspitze erstreckt sich ein Klettergarten der Extraklasse: Felsen über Felsen aus Urgestein mit insgesamt rund 160 Bouldern (also möglichen Routen) warten hier auf ihre Bezwingung. Dabei hat der Trendsport Bouldern gegenüber dem „klassischen“ Klettern einige Vorzüge. Das „seilfreie Klettern in Absprunghöhe“ (so die Definition des Boulderns) kommt nämlich quasi ohne Ausrüstung aus. Lediglich Kletterschuhe und Matten (Crashpads) sind nötig und können in Galtür ausgeliehen werden. 

Abwechslung ist Trumpf
Der Boulderpark Galtür verfügt über acht Sektoren mit verschiedenen Schwierigkeitsgraden – bis hinauf zu 8c. Der so klassifizierte „Anam Cara“ gilt als einer der schwierigsten Boulder der Welt. Doch auch Anfänger finden genügend Routen, an denen sie sich Zug um Zug verbessern können. Langeweile kommt garantiert bei keinem auf, denn das Konzept stammt von Boulderlegende Bernd Zangerl. Der „natural born free climber“ stammt aus einem der Nachbartäler und ist regelmäßig im Park unterwegs. Jedes Jahr im Juni zeigt der Meister dem Boulder-Nachwuchs die besten Tipps und Tricks am Felsblock. 

Auch für Kids ein tolles Abenteuer
In der Förderung der Kleinen ist Galtür ganz groß: Der Silvapark eröffnete den ersten Kinder-Outdoor-Boulderbereich in Europa mit zahlreichen Felsen zum „Ranschnuppern“. Dort heißt es jeden Freitag „Bouldern rocks“: Allein mit Kletterschuhen lernen Kinder (und wenn sie sich trauen: auch ihre Eltern) die richtigen Moves am Fels. Wer noch höher hinauswill, kann sich zudem beim Kletterkurs für Einsteiger erproben

Ausnahmeboulderer Bernd Zangerl bouldert normalerweise am liebsten im Silvapark Galtür. Aber wenn ihn das Reisefieber packt, dann reist er in den Himalaya, wo er einen ganz besonderen Ort gefunden hat – sein Shangri La. Eine packende Doku über Bouldern mit Freunden in einer fremden Welt.