pistenpräparierung

Die Bergbahnen Galtür bemühen sich stets, optimale Pistenverhältnisse zu schaffen.

Rund um die Uhr unterwegs...

Pistenpräparierung für die perfekte Abfahrt

Um Urlaubern optimale Verhältnisse auf den Skipisten in Tirol garantieren zu können, sind ständig Pistengeräte im Einsatz. Auch nach Betriebsschluss werden die Pisten sofort wieder für den nächsten Tag hergerichtet. Daher ist ständig mit unbeleuchteten Hindernissen wie Schneekanonen, Schläuchen oder Starkstromkabeln zu rechnen.

 
Der Einsatz der Pistenfahrzeuge wird immer an die Witterung angepasst. Auch über Nacht sind die Pistenfahrzeuge unterwegs – wenn nötig, bis zum Morgen.
 

Pistenpräparierung ist nicht immer leicht...

"Buckelige" Pisten

Bei Neuschnee sind unsere Pistengeräte vermehrt im Einsatz. Der Neuschnee braucht aber einige Zeit, bis er sich mit dem Altschnee bindet. Und deshalb erscheint die Piste oft als „buckelig“. Halten die Niederschläge auch während der Präparierung an, kann es vorkommen, dass die bereits am frühen Morgen bearbeiteten Pisten, bis zur Inbetriebnahme eine Neuschneeauflage haben. Daher entsteht der Eindruck von nicht präparierten Pisten.  

"Sulzige, eisige" Pisten

Durch die hohen Temperaturen im Frühjahr wird der Schnee sehr weich und schwer. Dieser Schnee wird als „sulzig“ bezeichnet. In der Nacht sinken dann die Temperaturen wieder unter den Gefrierpunkt und der Schnee friert. Dadurch sind die Pisten in der Früh meist eisig. Wenn die Pisten am Abend vor der Präparierung wieder frieren, dann entstehen beim Drüberfahren der Pistengeräte die bekannten „Knollen“.

Das Wetter spielt also neben der Erfahrung unserer Mitarbeiter auch eine wichtige Rolle bei der Präparierung der Pisten. 

Haben Sie Lust bekommen, unsere präparierten Pisten kennen zu lernen? Buchen Sie schon jetzt Ihre Unterkunft für den Winterurlaub in Galtür.

Suche Freie Unterkünfte
Jetzt suchen