Alles zu Öffnungszeiten, Maut & Preisen

Silvretta Hochalpenstraße

Ein Gustostückerl für Motorradfahrer: Die Silvretta Hochalpenstraße gilt als eine der schönsten Alpen-Passstraßen Tirols. Kein Wunder, führen doch die Kehren und Serpentinen auch durchs Paznauntal. Biker verlieben sich regelmäßig in die herrliche Kurvenlage des Silvretta Passes zwischen Partenen und Galtür. Die Kurven überzeugen übrigens nicht nur Motorradfahrer. Auch Mountainbiker und Oldtimer-Fans fühlen sich magisch angezogen von der Traumstraße der Alpen.

Die Silvretta Hochalpenstraße ist nur in den Sommermonaten geöffnet!

Gut zu wissen: Bei einer Übernachtung im Paznaun entfällt mit der Silvretta Card All inclusive die Maut!

Die Hochalpenstraße: Zahlen & Fakten

  • Länge: 22,3 Kilometer
  • Start- und Endpunkt: Partenen (1.051 Meter) im Montafon bis Galtür (1.725 Meter) im Paznaun
  • Höchster Punkt: 2.032 Meter auf der Bielerhöhe
  • Anzahl Kehren: 34 
  • Steigung: 10 % bis maximal 12 % – in den Kehren etwa 5 %
  • Baujahr: 1925 bis 1930, für den Personenverkehr wurde die Passstraße 1954 geöffnet.
     

Wichtig! Auf der gesamten Silvretta Hochalpenstraße sind Anhänger verboten. Außerdem herrscht Nachtparkverbot. Reisebusse dürfen eine maximale Länge von 13,8 Metern nicht überschreiten.

Öffnungszeiten der Silvretta Hochalpenstraße

Die Silvretta Hochalpenstraße ist nur bei guten Wetterbedingungen für den öffentlichen Verkehr geöffnet. Dies ist meist ab Anfang Juni der Fall. Im Winter bleibt die Hochalpenstraße zur Gänze geschlossen. 

Mautstellen & Preise 2018

Die Mautstellen der Silvretta Hochalpenstraße liegen jeweils in Partenen und in Galtür. 

Preise Fahrzeuge € 15,00 
PKW bis 9 Personen € 12,00
Motorräder (auch mit Beiwagen u. Motordreirad) € 6,00 
Moped (bis 50 Kubik) € 12,00 
Quads     € 21,50 
LKW und Wohnmobile € 85,00 
Saisonkarte PKW     € 75,00
Preise öffentliche Verkehrsmittel  
Erwachsene     € 4,00 
Kind € 2,00 
Preise Busgruppen  
Mindesttarif (Bus bis 8 Personen), auch Leerfahrten € 28,00 


 

Top Sehenswürdigkeiten rund um die Silvretta Hochalpenstraße

Eigentlich ist die Passstraße zwischen Vorarlberg und Tirol selbst schon ein Erlebnis. Wo sonst genießen Sie Kurve um Kurve zwischen beeindruckenden Berggipfeln? Obendrein ist die anspruchsvolle Strecke komplett frei von Schlaglöchern. Damit Ihr Ausflug jedoch perfekt wird, verraten wir Ihnen ein paar passende Attraktionen.

Silvretta Stausee 

Der Stausee auf dem höchsten Punkt der Hochalpenstraße, genauer: auf der Bielerhöhe. Er dient seit seinem Bau 1954 zur Stromgewinnung in der Region. Rund um den See können Sie gemütlich wandern oder fischen.

Einkehr auf der Bielerhöhe

Direkt am Silvretta See liegt das gleichnamige Restaurant auf 2.000 Metern über dem Meer. Genießen Sie die verdiente Pause mit österreichischen Gerichten und einem wundervollen Ausblick auf die Silvretta. 

Alternativ schlemmen Sie sich talwärts in Galür oder Ischgl durch die Angebote zahlreicher Restaurants und Gasthäuser.

Eine Nacht in den Bergen des Paznaun

Wie wär‘s mit einem Zwischenstopp auf Ihrer Motorradtour, damit Sie ausgeschlafen und voller Energie die Hochalpenstraße erobern können? Zahlreiche Unterkünfte in Ischgl heißen Motorradfahrer herzlich willkommen. 

High-Bike Testcenter Paznaun

Im High-Bike Testcenter Paznaun machen all jene Motorradfahrer Halt, für die es nur das Beste vom Besten sein darf. Direkt am Silvretta-Parkplatz in Ischgl haben sie die genussvolle Qual der Wahl zwischen 40 der aktuellsten und spannendsten Modelle von Top-Herstellern wie BMW, KTM oder Triumph. Dieses Konzept ist einzigartig in Europa!

Machen Sie sich doch selbst ein Bild von der wohl bekanntesten Hochalpenstraße Europas! Bei Fragen zum Pass oder zu Ihrer Reiseplanung unterstützt Sie das Team des Tourismusverbands Paznaun-Ischgl jederzeit!