Alles Wissenswerte zum Bouldern im Silvapark Galtür

Boulder FAQ

In den Boulder FAQ finden Sie die wichtigsten Fragen und Antworten rund um die Boulderwelt Silvapark in Galtür: Wie viele Sektoren kann man im Boulderpark erklettern? Gibt es beim Bouldern in den Sektoren etwas zu beachten? Und wo kann man sich Crashpads ausleihen? 

Sollten Sie in den FAQ nicht fündig werden, wenden Sie sich gerne ans Infobüro in Galtür.

Am Fuße der Ballunspitze – auf 2.000 Metern Höhe – liegt das weltweit einzigartige Bouldergebiet Silvapark Galtür. Mit insgesamt acht Sektoren und über 160 Boulders ist für Groß und Klein Vergnügen pur angesagt! 

Die Details:

  • Wandhöhe: 2 – 10 Meter
  • Exposition: Nord
  • Fels: Urgestein
  • Beste Jahreszeit: Ende Juni – Oktober

Von einfachen (4) bis extrem schweren Routen (8) ist alles vorhanden – anfängerfreundliche Kurz-Boulder und technische Risse bis zu weit überhängenden Dächern. Der „Anam Cara“ mit 8c zählt zu den größten Herausforderungen im Silvapark. Nur die besten Kletterer der Welt wagen sich an diesen Boulder. 

  • Beim Bouldern sind Umsicht und gegenseitige Rücksichtnahme besonders wichtig! Achten Sie daher auf Ihre „Mit-Boulderer“. 
  • Nutzen Sie (wenn möglich) die angelegten Wege und Pfade zu den Einstiegen. 
  • Das Verändern von Griffen und Tritten ist nicht erlaubt. Nehmen Sie keine Veränderung am Fels vor. 
  • Den am Berg produzierte Müll bitte ordnungsgemäß entsorgen, entweder im Tal oder am Parkplatz der Ballunspitzbahn. Achten Sie dabei auch auf die Mülltrennung. 
  • Wildes Campieren ist im gesamten Gebiet des Silvaparks verboten. Auch offenes Feuer ist aufgrund der Brandgefahr nicht gestattet. Sanitär-Anlagen befinden sich in der Talstation der Ballunspitzbahn und in der Bergstation der Birkhahnbahn.
  • Laute Musik am Parkplatz, im Kinder-Boulderpark oder am Felsen kann für andere Kletterer störend sein. Bitte lassen Sie den Sound daher in den Kopfhörern!

Es gibt zwei Möglichkeiten, die Sektoren zu erreichen:

Einstieg I:

  • via Birkhahnbahn (Auffahrt circa 15 min)
  • Der Parkplatz befindet sich direkt bei der Talstation Birkhahnbahn.
  • gebührenfreie Tagesparkplätze

Einstieg II:

  • via Ballunspitzbahn
  • gebührenpflichtiger Parkplatz bei der Talstation Ballunspitzbahn 
    Kosten: € 5,- für einen Tag, die Saisonkarte für Boulderer gibt es um € 45,- 
  • Parken Sie möglichst platzsparend und halten Sie die Ein- und Ausfahrten auf den Parkplätzen frei.
  • Bei Missachtung der Fahr- und Parkverbote sind rechtliche Schritte vorbehalten.
  • Entsorgen Sie produzierten Müll bitte in den dafür vorgesehenen Behältern.
  • Aus Gründen der Sicherheit ist offenes Feuer untersagt.
  • Im gesamten Parkgelände sowie im Stationsbereich der Seilbahn ist Campen nicht erlaubt.

Hinweis: Das gesamte Parkgelände sowie die Schrankenanlage werden videoüberwacht.

Ja! Crashpads und Kletterschuhe können beim Intersport Wolfart gegen eine Gebühr ausgeliehen werden. 

Verleihpreise pro Tag

  • Crashpads: € 8,-
  • Kletterschuhe: € 6,-

Zwei Crashpads befinden sich im Anfängerbereich, nahe der Gondel. Diese können kostenlos verwendet werden.

Kontakt Intersport Wolfart
Tel.: +43 5443 8295
E-Mail: sport.wolfart@vol.at
Web: www.intersport-wolfart.at