11.09. - 12.09.2021

SAAC Klettersteigcamp in Galtür

Mit SAAC sicher auf dem Klettersteig unterwegs

In Sachen Klettern nimmt die Initiative SAAC (snow & alpine awareness camps) bereits seit Jahren Fans der Vertikalen beim Schritt von der Halle an den Fels bei der Hand. Einsteiger und fortgeschrittene Klettersteiggeher können sich dabei in vier unterschiedlichen Leistungsgruppen Tipps und Infos zur Unfallvermeidung holen, lernen wie Ausrüstung und Vorbereitung zur Risikominimierung beitragen und wie mit der richtigen Technik Unfälle vermieden werden können.

Dauer der Camps: 1,5 Tage

1. Tag: Theorie
2. Tag: Praxis am Klettersteig

Inhalte:
Theorie:

  • Sicherheitsaspekte am Klettersteig
  • Klettersteigausrüstung
  • Alpine Gefahren

Praxis:

  • Klettersteigausrüstung
  • Partnercheck und Sicherheitsaspekte bei der Klettersteigbegehung
  • Alpine Gefahren wie: Wetter, ….

Teilnahmevoraussetzungen:

  • ausreichende Kondition
  • Trittsicherheit und Schwindelfreiheit

max. Teilnehmerzahl:

6 Pers. pro BergführerIn
24 Pers. pro Camptermin

SAAC BIKE und CLIMB Camps im Überblick

Mit viel Spaß und ohne erhobenen Zeigefinger wird bei den kostenfreien SAAC BIKE- und CLIMB-Camps Know-how verständlich vermittelt. In Theorie und Praxis geht es dabei um Sicherheitsaspekte, Technik, Ausrüstung und Material. Auch das Verhalten in Notfallsituationen wird vermittelt. Die Kurse, die von staatlich geprüften Bergführern und Bike-Instruktoren geleitet werden, dauern zwei Tage. Mitmachen kann jeder ab 14 Jahren.

Für die CLIMB Basic Camps gelten folgende Voraussetzungen: Sportkletterkönnen mind. IV. bis V. Grad UIAA (sicheres Halten eines Sturzes und ausreichende Kondition) bzw. bei den Klettersteig-Camps ausreichende Kondition und Trittsicherheit. Auf Anfrage kann auch eine Ausrüstung geliehen werden.

>>> Hier geht’s zur Anmeldung: www.saac.at <<<